Ford hübscht Mondeo, S-MAX und Galaxy auf

Mit attraktiven Neuerungen und zusätzlichem Kunden-Mehrwert treten Ford Mondeo, Ford S-Max und Ford Galaxy zum neuen Modelljahr an. So erhält der Ford Mondeo Zuwachs auf der Antriebsseite: Die beiden 2,0-Liter-EcoBoost-Benzindirekteinspritzer mit 149 kW/203 PS beziehungsweise mit 176 kW/240 PS sind nicht nur mit dem Ford PowerShift-Automatikgetriebe mit Doppelkupplungstechnologie verfügbar, sondern nun auch mit dem manuellen Sechsganggetriebe lieferbar.

Darüber hinaus vergrößert sich das bisherige Ausstattungsprogramm (Ambiente, Trend, Titanium, Titanium S) des eleganten Mittelklassemodells, das unverändert als fünftürige Fließheckversion und in der Kombivariante Turnier zur Wahl steht, um das sportlich-elegante Editionsmodell Ford Mondeo S. Zu den äußerlichen Merkmalen dieses Editionsmodells gehören ein Sportfahrwerk, 17-Zoll-Leichtmetallräder im 5x2-Speichendesign, LED-Tagfahrlicht, sportlich konturierte Stoßfängeraufsätze, getönte Seitenscheiben und Heckscheibe, ein Heckspoiler sowie – für den Ford Mondeo S Turnier – eine Dachreling.

Optisch verfeinert und technisch optimiert präsentieren sich auch der betont dynamische Sportvan Ford S-MAX und die besonders variable Großraumlimousine Ford Galaxy. In beiden Baureihen sind die Mittel- und die Handbremskonsole sowie die Getränkehalter-Einfassung für die Ausstattungsvariante „Trend“ jetzt in elegantem Satin-Schwarz ausgeführt.

Der Umweltschutz profitiert ebenfalls von der Modellpflege: Die CO2-Emissionen der 2,0-Liter-TDCi-Dieselmotoren mit 103 kW/140 PS und mit 120 kW/163 PS konnten – jeweils in Kombination mit manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe – in beiden Leistungsstufen auf nunmehr 149 g/km (kombinierter Verbrauch) weiter reduziert werden (zuvor 152 g/km).

Der Ford S-MAX erhält darüber hinaus Zuwachs auf der Antriebsseite. Analog zum Ford Mondeo sind für ihn die 2,0-Liter-EcoBoost-Benzindirekteinspritzer-Triebwerke nicht nur mit dem Ford-PowerShift-Automatikgetriebe mit Doppelkupplungstechnologie verfügbar, sondern nun mit dem manuellen Sechsganggetriebe lieferbar.  

    Siehe auch:

    Prüfen der Wischerblätter
    Prüfen Sie mit der Fingerkuppe die Gummilippe der Wischerblätter auf Rauheit. Reinigen Sie die Gummilippe mit einem weichen, mit Wasser getränkten Schwamm. ...

    Radmutternschlüssel zusammenbauen
    Typ 1 ACHTUNG Beim Rückführen der Radmutternschlüssel-Verlängerung in die Ausgangsstellung sicherstellen, dass Sie sich nicht einklemmen. Beachte: Sicherstellen, dass der R ...

    Zweiten eingehenden Anruf annehmen
    Beachte: Die Annahme von zweiten eingehenden Anrufen muss in Ihrem Telefon aktiviert sein. Wenn während eines Telefongesprächs ein weiterer Anruf eingeht, werden Sie durch ein Tonsignal ...