Reifendrucküberwachungs-System

Auch bei Fahrzeugen mit diesem WARNUNGEN
Auch bei Fahrzeugen mit diesem System liegt es in Ihrem Verantwortungsbereich, den Reifendruck regelmäßig zu prüfen.

Das System gibt bei geringem Reifendruck lediglich eine Warnung aus. Es befüllt die Reifen nicht mit Luft.

Fahren Sie nicht mit deutlich zu geringem Reifendruck. Dies kann zu Überhitzung und Ausfall der Reifen führen. Bei zu geringem Reifendruck steigt der Kraftstoffverbrauch, die Lebensdauer des Reifenprofils sinkt und das Fahrzeug lässt sich möglicherweise nicht mehr sicher fahren.

Verbiegen oder beschädigen Sie beim VORSICHT
Verbiegen oder beschädigen Sie beim Befüllen der Reifen nicht die Ventile.

Lassen Sie Reifen von geschultem Fachpersonal aufziehen.

Das Reifendruck-Überwachungssystem warnt Sie vor abfallendem Reifenluftdruck.

Dazu verwendet das System die ABS-Sensoren zur Feststellung des Abrollumfangs der Reifen. Eine Änderung dieses Umfangs weist auf einen Verlust des Reifenluftdrucks hin, woraufhin eine Warnung im Informationsdisplay angezeigt wird und eine Anzeige aufleuchtet. Siehe Informationsmeldungen.

Außer durch einen zu niedrigen Luftdruck oder Beschädigungen wird der Abrollumfang des Reifens durch folgende Faktoren beeinflusst: • Ungleichmäßige Beladung.

• Anhängerbetrieb oder Befahren von Steigungen und Gefällen.

• Verwendung von Schneeketten.

• Befahren von weichem Untergrund wie z.B. Matsch und Schnee.

Beachte: Das System funktioniert auch dann richtig, die Erkennungszeit verlängert sich aber möglicherweise.

Wird im Informations-Display eine Druckwarnmeldung angezeigt, prüfen Sie umgehend den Reifendruck und befüllen Sie die Reifen mit dem empfohlenen Druck.

Siehe Technische Daten.

Wenn dies häufiger der Fall ist, lassen Sie die Ursache hierfür umgehend ermitteln und beheben.

Systemrücksetzung

Beachte: Das System darf nicht während der Fahrt rückgesetzt werden.

Beachte: Eine Rücksetzung ist immer dann erforderlich, wenn der Reifenluftdruck geändert oder die Räder gewechselt wurden.

Beachte: Schalten Sie die Zündung ein.

Kombiinstrument Typ 2

1. Wählen Sie mit dem Mehrfunktionshebel die Option 'SET' > T. Pres.

2. Drücken Sie die SET/RESET-Taste bis die Meldung Reifendruck eingestellt angezeigt wird.

Kombiinstrument Ausführung 3

1. Wählen Sie mit dem Mehrfunktionshebel die Option hold 'SET' to set Tyre Pres.

2. Drücken Sie die SET/RESET-Taste bis die Meldung Reifendruck eingestellt angezeigt wird.

    Siehe auch:

    Sitzpositionen für Kindersitze
    WARNUNGEN Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler für die aktuellen von Ford empfohlenen Kindersitze. Äußerste Gefahr! Ein gegen die Fahrtrichtung angebrachtes Rückhalt ...

    Katalysator
    ACHTUNG Parken Sie Ihr Fahrzeug nicht auf trockenem Laub, trockenem Gras oder anderem brennbaren Material und lassen Sie den Motor in Bereichen mit solchem Material nicht im Leerlauf drehen. Be ...

    Navigationssystem – Einführung
    Verkehrssicherheit WARNUNGEN Das System liefert Ihnen Informationen, mit denen Sie Ihr Reiseziel schnell und sicher erreichen können. Aus Sicherheitsgründen darf nur bei stehendem Fa ...