Anhängerbetrieb

Das auf dem Typenschild angegebene höchstzulässige Zuggesamtgewicht darf nicht WARNUNGEN
Das auf dem Typenschild angegebene höchstzulässige Zuggesamtgewicht darf nicht überschritten werden. Siehe Fahrzeugidentifikation.

Nicht schneller als 100 km/h fahren.

Der Druck der hinteren Reifen muss um 0,2 bar (3 psi) über Spezifikation angehoben werden. Siehe Technische Daten.

Überschreiten Sie die maximal VORSICHT
Überschreiten Sie die maximal zulässige Stützlast, d. h. das auf den Kugelkopf wirkende vertikale Gewicht von 100 kg (220 Pfund) bei Fahrzeugen mit Dieselmotor bzw. 105 kg (231 Pfund) bei Fahrzeugen mit Benzinmotor nicht.

Wir empfehlen Ihnen den Kauf eines Anhängerkits bei Ihrem Händler.

Nichtbeachten dieser Anweisung kann Motorschäden führen.

Beachte: Der Anbau einer Anhängerkupplung ist nicht bei allen Fahrzeugen möglich bzw. zulässig. Fragen Sie dazu zuerst Ihren Händler.

Ladung bzw. Last möglichst tief und möglichst nah im Bereich der Achse(n) platzieren. Bei Anhängerbetrieb mit einem unbeladenen Fahrzeug muss die Ladung bzw. Last möglichst im vorderen Bereich des Anhängers unter Einhaltung der maximalen Stützlast platziert werden, da hierdurch die beste Stabilität gewährleistet ist.

Die Stabilität des Gespanns ist stark von der Qualität des Anhängers abhängig.

In Höhenlagen über 1000 Meter sinkt das angegebene maximal zulässige Zuggesamtgewicht je 1000 Höhenmeter um 10 Prozent.

Steilstrecken

Die Auflaufbremse eines Anhängers ACHTUNG
Die Auflaufbremse eines Anhängers ist nicht durch das Antiblockiersystem geregelt.

Vor einer starken Gefällstrecke einen Gang herunterschalten.

    Siehe auch:

    Umluftbetrieb
    Drücken Sie die Umlufttaste, um zwischen Umluftbetrieb und der Zufuhr von Außenluft umzuschalten. Beachte:Wenn sich das System bei hoher Innen- und Außentemperatur im Automatik ...

    Technische Daten
    Abmessungen der Zugvorrichtung Abmessungen der Zugvorrichtung ...

    Ford B-Max - Barrierefrei
    S-Max, C-Max und jetzt B-Max - Ford erweitert seine Van-Palette nach unten. Besonderer Clou des kleinen Kompakten: Durch den Verzicht auf die B-Säule fällt der Einstieg besonders leicht. ...